Hintergundbild   Aktuelles Über uns Projekte Öffentlichkeitsarbeit
Sumpfschildkröte
Helfen und Spenden

Verbreitungskarten für das Land Brandenburg


Stand des Projektes Herpetofauna XXL
Aktuelle Information zumDiebstahl von Europäischen Sumpfschildkröten
(Emys orbicularis) der Naturschutzstation Rhinluch

Mit Freude und Erleichterung können wir mitteilen, dass zwei der bei uns gestohlenen Europäischen Sumpfschildkröten am letzten Wochenende wieder aufgetaucht sind.
Dilettantisch in einer Tragetasche verpackt fanden Mitarbeiter des Tierheims Berlin-Falkenberg die Schildkröten Sonnabend früh vor ihrer Haustür. In der Tasche befand sich ein Zettel mit dem Hinweis, dass es sich um die entwendeten Tiere aus Linum handele...so war es dann auch.
Nun fehlt zwar immer noch ein Tier (möglicherweise hat es die Prozedur nicht überstanden) und wir wissen nicht, wie die zwei entwendeten Schildkröten die Odyssee insgesamt verkraftet haben, aber wir sind erstmal sehr froh, dass die Zuchtgruppe nunmehr wieder nahezu vollständig ist. Selbstverständlich bemühen wir uns weiterhin, vielleicht auch das dritte wieder zurückzubekommen.
Auf jeden Fall fühlen wir uns mit der Rückgabe der Tiere in unserer Strategie, den Vorgang an die Öffentlichkeit zu bringen, bestätigt.
An dieser Stelle möchten wir es nicht versäumen, noch einmal all denjenigen zu danken, die uns direkt oder indirekt in der vorliegenden Angelegenheit unterstützt haben!
Mit besten Grüßen aus Linum
Norbert Schneeweiß

 

Die Pressemitteilung vom 12. Oktober zum Download

 Zurück zum Anfang